Neugierig auf Physik & Technik

Erfinden - Konstruieren - Experimentieren

Über uns

Neugier und Begeisterung als Antrieb

Unser Anliegen, junge Menschen für Physik & Technik zu begeistern, ist keineswegs neu. Seit geraumer Zeit haben wir eigene Experimente und Materialien für den Physikunterricht entwickelt. Manches davon wurde in Fortbildungen für Lehrer diskutiert. Für Berliner Lehrer wurden beispielsweise viele selbst entwickelte Experimente zum Heißluftballon vorgestellt. Die eigene Neugier war unser Antrieb.

Die Idee entwickelte sich weiter

Die Idee entwickelte sich weiter

Die Idee entwickelte sich weiter. Es entstand das Konzept der vierteiligen Themenmappen zu unterschiedlichen Kontexten aus Physik & Technik. Für Schüler das Informationsmaterial und der Aufgabenkatalog. Für Lehrer die Handreichung und die Medienpräsentation.

Bei all unserem Tun sind wir stets getragen von unserem eigenen Konzept. Wir sind begeistert von den Möglichkeiten der modernen Technik und den Chancen, die sich daraus für nachhaltige Bildung ergeben. Das treibt uns an.

So testen wir neue Software und erproben neue Kommunikations-Methoden. Dabei zählt nicht nur das quantitativ Neue. Wir beobachten den Nutzen neuer Technik. Neue Medien einzusetzen, ist für uns dann sinnvoll, wenn man mit ihr besser lernt.

Neugier und Begeisterung weitergeben

Neugier und Begeisterung wollen wir weitergeben

Diese Neugier und Begeisterung wollen wir weitergeben und mit anderen teilen. Vor allem an junge Menschen. Das ist unser Antrieb. Im Sommer 2013 beschlossen die Gründer von NaWi School ihrer Tätigkeit einen offiziellen Rahmen zu geben. Der Verein NaWi School wurde gegründet und ist seit dem 7. Januar 2014 eingetragen.

Referenzen

Beiträge für den Cornelsen Schulbuchverlag

Beiträge Universum Physik Band 7/8 Berlin Brandenburg 2016

Zusammenarbeit mit dem Archiv der Max-Planck-Gesellschaft

"Dahlemer Spaziergänge".

Autor und Herausgeber des 18-seitigen Faltblattes "Dahlemer Spaziergänge" in Zusammenarbeit mit dem Archiv der Max-Planck Gesellschaft, Berlin-Dahlem.

Mit diesem Stadtführer für Berlin-Dahlem soll Schülern die Geschichte Dahlems als einstiges "Deutsches Oxford" und Wissenschaftsstandort von Weltgeltung zugänglich gemacht werden.

» Referenzschreiben pdF

Dozent an der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin (university of applied science)

nebenberuflich Dozent an der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin (university of applied science) 2010

Durchführung von Brückenkursen (Physik der Abiturstufe) zur Vorbereitung der Studenten auf ein technisches Studium an der HTW Berlin-Karlshorst in nebenberuflicher Seminartätigkeit

» Referenzschreiben pdF

"Genie Fabrik" im geplanten Life Science Center in Berlin Buch

konzeptionelle Mitarbeit am Bildungskonzept Außerschulischer Lernort 2008-2009

Publikation auf Initiative der TSB Technologiestiftung Berlin pdF

http://www.tsb-berlin.de/

Schülervortrag auf dem Kongress "Medizin und Mobilität" am Zentrum für Weltraummedizin

Schülervortrag auf dem Kongress Medizin und Mobilität im Zentrum für Weltraummedizin 2006

» Referenzschreiben pdF

Luftfahrtmuseum Finowfurt "Das fliegende Klassenzimmer"

konzeptionelle Unterstützung des Projektes "Das fliegende Klassenzimmer" 2006-2008

Zeitschriftenaufsätze "Physik in der Schule"

5 Zeitschriftenaufsätze Themenhefte aus "Praxis der Naturwissenschaft-Physik in der Schule" 1998

Autor des Buches "Akustik in der Schulphysik"

Motivation

Immo Kadner

Meine Mitarbeit am Bildungskonzept der „GenieFabrik“ im Life Science Center Berlin, 2008-2009, hat mir den außerordentlich hohen Wert der Schülerlabore in Deutschland und die sich daraus ergebenen Chancen für eine nachhaltige naturwissenschaftliche Bildung sehr deutlich gemacht. Diese Erfahrungen veranlassten mich, im Oktober 2013 mit 20 Schülern der zehnten Klassen der Deutschen  Auslandsschule Porto Seguro, in São Paulo, das Gläserne Labor in Berlin-Buch zu besuchen. Es ist spannend zu beobachten, wie attraktiv deutsche Schülerlabore für ausländische Schüler sind. Viele Schüler werden nach ihrem Abitur in München, Berlin oder in Amerika studieren. Meine interkulturellen und schulischen Erfahrungen möchte ich nutzen, sie zu einem Studium in Deutschland zu ermutigen.

Mein Engagement gilt einem lebendigen, handlungsorientierten und kontextbezogenen Physikunterricht. Nach Möglichkeit gekoppelt mit einem Projektvorhaben. Im Wahlpflichtunterricht und in Arbeitsgemeinschaften Natur & Technik boten sich dafür besondere Chancen.

weiterlesen

weiterlesen

Darüber hinaus habe ich umfangreiche Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit außerschulischen Einrichtungen. Besonders hervorheben möchte ich dabei die Referatsbeiträge meiner Schüler eines ehemaligen Leistungskurses Physik auf dem 8. Kongress „Medizin und Mobilität“ im Jahre 2006 zur Physik des Parabelfluges sowie meine Zusammenarbeit mit dem Archiv der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin-Dahlem. Außer dem habe ich in unterschiedlicher Weise mit anderen Trägern und Bildungseinrichtungen, z.B. dem Gläsernen Labor Berlin-Buch, zusammengearbeitet und sie in ihrer didaktischen Arbeit konzeptionell unterstützt.

   

Erfahrungen

  • Fachlicher Leiter und inhaltlich verantwortlich für den Verein NaWi School e.V. und für die Bildungsprojekte Physik & Technik sowie NaWiCampus

  • Fachlehrer für Physik und Mathematik, OStR

  • Physiklehrer seit Januar 2011 an der Deutschen Auslandsschule Colégio Visconde de Porto Seguro, São Paulo, Brasilien

  • Mitarbeit in der Lehrerfortbildung, 2008 bis 2010

  • Erfahrung in der Entwicklung didaktischer Konzepte für den Physikunterricht

  • Initiative und Durchführung verschiedener Bildungsinitiativen mit außerschulischen Partnern

 

Immo Kadner

Vorsitzender, Vorstand,
Fachlicher Leiter NaWi School e.V.
Fachlehrer Physik und Mathematik, OStR

Bernd Schirmer

Vorsitzender, Vorstand
Dipl. Ing. Maschinenbau